Die DIGITALEN BREMKER sind über zwei Monate hinweg qualifiziert worden, ihr Wissen an die Menschen im Dorf weiterzugeben und zum Beispiel Sprechstunden zur Problemlösung im digitalen Bereich anzubieten oder erste Hilfe bei Technikproblemen zu leisten. In den Schulungen wurden unter anderem Themen wie Datenschutz, Planung von Hilfsangeboten und didaktische Fähigkeiten zur Vermittlung von Inhalten gelehrt.

Die DIGITALEN BREMKER sollen insbesondere ältere und noch nicht digital affinen Menschen bei Fragen und Herausforderungen in Bezug auf Apps, digitale Geräte und das Internet allgemein unterstützen.

Zurück zum Anfang