1207

Erste Erwähnung des Ortsnamens

1. Januar 1207
Erste Erwähnung des Ortsnamens

Die erste Erwähnung des Ortsnamens unter dem Namen „Bredinbeke“ gilt in einer Abschrift des Urkundenbuches des Klosters Reinhausen mit 1207 n. Chr. als gesichert. Eine frühere Erwähnung von 1022 n. Chr. hat sich als Fälschung erwiesen. Damit sollten spätere Besitzansprüche gesichert werden. Eindeutig ist das Datum 1318. In den Lehnsbüchern…

Weiterlesen
1451

Wichtiger Einschnitt in der Geschichte Bremkes

1. Januar 1451
Wichtiger Einschnitt in der Geschichte Bremkes

Ein wichtiger Einschnitt in die Geschichte Bremkes gilt das Jahr 1451. Die Brüder Ernst und Hans von Uslar verkauften als letzte ihrer Linie ihre Neuen-Gleichen mit allen Zubehör, Diensten und Zehnten an den Landgrafen von Hessen. Dazu gehörte der vierte Teil von Bremke. Dreiviertel Teile gehörten mit Appenrode, Sennickerode, Elbickerode…

Weiterlesen
1727

Jüdische Bevölkerung in Bremke

1. Januar 1727
Jüdische Bevölkerung in Bremke

Ein besonderer Aspekt der Bremker Geschichte ist die Ansiedlung von Juden. Die Herren von Uslar-Gleichen hatten auch ohne Genehmigung des Landesherrn, z.T. sogar gegen deren Verordnung die Niederlassung von Juden in ihrem Bereich zugelassen. Ab 1727 sind die ersten Juden in Bremke nachweisbar. Noch im 18. Jahrhundert wurde ein erster…

Weiterlesen
1790

Entwicklung der Infrastruktur

1. Januar 1790
Entwicklung der Infrastruktur

Der Bau der Straße von Göttingen nach Heiligenstadt ab 1790 muss als wesentlicher Faktor der nachfolgenden Entwicklung Bremkes im 19. Jahrhundert angesehen werden. Außerdem waren auf Grund der geografischen Lage die landwirtschaftlichen Voraussetzungen nicht so gut wie in der Umgebung. Beide Gesichtspunkte führten dazu, dass die wirtschaftliche Entwicklung Bremkes nicht…

Weiterlesen
1936

Gründung Freiwillige Feuerwehr Bremke

1. Januar 1936
Gründung Freiwillige Feuerwehr Bremke
1949

Bremke nach dem 2. Weltkrieg

1. Januar 1949
Bremke nach dem 2. Weltkrieg

Als Folge des 2. Weltkriegs wurde Bremke Grenzdorf auf Seiten der britischen zur sowjetischen Besatzungszone, ab 1949 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und er DDR (Deutsche Demokratische Republik). Die Grenze wurde von der DDR zunehmend hermetischer abgeriegelt schließlich mit doppeltem Metallgitterzaun und zeitweise Selbstschussanlagen. In Bremke wurde ein Zollkommissariat eingerichtet. Erst…

Weiterlesen
1949

Gründung TSV 04 Bremke-Ischenrode e. V.

1. Februar 1949
Gründung TSV 04 Bremke-Ischenrode e. V.

Die ersten Bestrebungen zur sportlichen Betätigung in Bremke zeigten sich im Jahr 1904. Innerhalb des damals bestehenden Gesellenvereins wurde eine Turnriege gebildet, welche versuchte, den Sportgedanken zu entwickeln und zu fördern. Leider fand der Sportgedanke noch wenig Anklang und alsbald unterband der Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 jegliche sportliche Tätigkeit….

Weiterlesen
Zurück zum Anfang